Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Der Schweinehund beim ABNEHMEN

Abnehmen nach den Feiertagen.

Willst du das auch? Dann lies den Text.

Bevor wir loslegen bitte ich alle Menschen mit einem verkümmerten Humor, einem sterbenden Optimismus, einem ausgeprägten Hang zum schnellen Gekränktsein; alle, die immer schon gewusst haben, dass nur alle anderen ihre Ziele erreichen können, außer sie selbst, jetzt aufzuhören diese Zeilen zu lesen.
Es wäre Zeitverschwendung.

Wenn du es diesmal, nämlich genau jetzt, wirklich durchziehen willst, dann bist du hier genau richtig.

Mein Versprechen: Ich werde es dir leicht machen deine Ziele zu erreichen.
Ja, natürlich leicht. Deshalb bist du ja hier. – Du möchtest dich leicht fühlen.
Körperlich und geistig. Und da sind wir schon. Bei der höchsten Hürde zu deinem Erfolg. Dieser Bereich lässt sich schnell festmachen. Es ist der Bereich zwischen deinen Ohren. Ja, gewonnen oder verloren wird immer zwischen den Ohren, meint ein Sprichwort. Und es stimmt.

Deine mentale Einstellung bzw. dein innerer Schweinehund tragen einen wesentlichen Teil auf dem Weg zu deinem Ziel bei.

Ganz kurz zu mir:
Wir sind uns sehr ähnlich. Ich bin ein Mensch, genauso, wie du. Ich bin in nichts besser und hoffentlich auch in nichts schlechter als du. Alles, was ich erreicht habe, kannst du auch erreichen. Das wichtigste ist nur, dass du es wirklich willst. – Und es auch konsequent tust. Dauerhaft und gewohnt.

Als erstes gilt es eine Entscheidung zu treffen. Eine Richtung in die du gehen wirst.
Vielleicht denkst du jetzt du wartest damit bis morgen und schläfst lieber noch mal darüber…

Dann hast du dich JETZT bereits entschieden. Für den Stillstand. Denn wer vor der Weggabelung stehen bleibt und überlegt, steht eben und bewegt sich nicht. Du kannst alle „Für“ und „Wider“ immer wieder neu durchdenken und deine wertvolle Zeit sinnfrei ins Land ziehen lassen.
ODER: Du beginnst jetzt mit dem ersten Schritt.

Normalerweise würde dich ein „normaler“ Coach jetzt auffordern deine Ziele zu formulieren. Doch ich bin und will nicht normal sein. Denn du bist es auch nicht.
Jetzt schluckst du mal.
Doch du kannst gleich mal damit aufhören, denn du hast eines vergessen:
DU BIST EINZIGARTIG UND KANNST ALLES ERREICHEN. Punkt.

Seien wir realistisch. Du weißt schon was du willst. Du willst endlich abnehmen. Dein Ziel ist also bekannt. Wie viel du abnehmen willst, weißt du auch. Wenn nicht, schreib es dir auf. Jetzt. Wir wollen doch nicht deine wertvolle Zeit vergeuden.

Jetzt hab ich doch noch eine schlechte Nachricht für dich:
Es geht darum, wie du dich NACKT vor dem Spiegel siehst. – Also, sieh dir das HEUTE gleich mal an.
„Was?“, denkst du jetzt vielleicht. Der Typ will, dass ich mich nackt vor dem Spiegel genau betrachte? Ja, genau das. Vielleicht kommen da ein paar Tränen, wenn du bemerkst schlecht du deine einzigartige Hülle bisher misshandelt hast.
Doch jetzt machst du Schluss damit. Du änderst deine Gewohnheiten und deine Gewohnheiten ändern dich. – So einfach ist das.
„Wie geht das?“, fragst du dich jetzt vielleicht.
Es ist leicht:
WENN DU EINE BESTIMMTE EIGENSCHAFT HABEN WILLST,
HANDLE SO, ALS OB DU SIE SCHON HÄTTEST.

Das ist fürs Erste schon alles. Das ist der schnellste Weg zur Veränderung.
Dein Körper geht vor. Dein Geist folgt.

Glaubst du nicht?

Kann ich verstehen. Geht den meisten so, wenn sie dies zum ersten Mal hören.
Doch es funktioniert sicher.

Hier der Selbstversuch, den du SOFORT umsetzt:

Egal wo du bist. Fang an.
Wenn du einen Stift bei der Hand hast, nimm ihn zwischen die Zähne. Wenn du keinen Stift hast, nimm etwas anderes. Einen Zahnstocher, ein Blatt Papier, einen Kalender, oder was auch immer.

Halte diese Position mit dem LÄCHELN IM GESICHT für mind. eine Minute. – Dein Hirn ist grundsätzlich ein Idiot. (Meins auch!) Wenn du lächelst, denkt es, es gibt Grund zur Freude, also produziert es Glückshormone. – Und das ganz ohne Schoki und den daraus resultierenden Fettbauch .

Jetzt bekommst du den nächsten entscheidenden Hinweis:
Unser Gedanke steuern unser Handeln und damit auch unser Durchhaltevermögen. Dafür musst du verstehen, dass unser Gehirn sehr komplex ist und dennoch einfache Abläufe mag. Es entscheidet sich immer für den einfachen Weg. Aus diesem Grund: Überlege dir nicht wie viel Kilo du abnehmen möchtest, sondern das Gewicht, dass du nach 100 Tagen haben möchtest. Schreibe es jetzt gleich auf und hänge einen Zettel mit der Zahl von deinem Wunschgewicht an den Kühlschrank.

Genauso funktioniert es beim Sport und bei der Ernährung. Du tust es und dein „ICH“ gewöhnt sich daran. Nun ja, ganz ehrlich. Es wird sich zu Beginn dagegen wehren.
Denke das Richtige, achte auch dich durch wertvolle Nahrung, mache deine Bewegungen und du gewöhnst dich daran.

WEIL ES ETWAS ANDERES GEWOHNT IST.
Doch diesmal bist du stärker. Weil du aufhörst zu denken, sondern HANDELST.
DU handelst so, als ob du dein Ziel schon erreicht hast.

JETZT.

Das heißt, du beginnst gleich heute noch damit, dich so zu benehmen, als ob du schon am Ziel bist. Der Rest folgt.

D.h.: Du ernährst dich heute gesund. Machst Sport und tust etwas für das Zentrum deiner Kraft. Deinen Darm.

Für deine Ernährung kannst du dir hier deine Liste mit superlativen Lebensmittel in unserem Shop herunterladen. Halte dich an diese Lebensmittel. Kein Zucker und so wenig Kohlenhydrate wie möglich. Den Rest erledigt mioxx. mioxx kümmert sich inzwischen um den Umbau in deinem Körper!

Aus eigener Erfahrung und dem Feedback hunderter Menschen, weiß ich, dass dies der Schlüssel zur Gesundheit ist.

…Und jetzt fang endlich an. Deine Zeit läuft!

Trinke 2 Mal am Tag 15 ml mioxx. Entweder zum Essen oder gleich nach dem Training.

Du schaffst das!

Liebe Grüße und viel Spaß!

Dein Gerald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*